top of page

Blog

Tauchen Sie ein in die Welt der Schokolade.

Wir wünschen Ihnen viele Genussmomente!

Wer gewinnen will, lernt von den Besten

Dario Pieber ist der neue Schweizer Meister im Latte Art. Der 27-jährige Solothurner spricht über die Kunst des Milchgiessens und er erklärt, weshalb er auf einen «guten Unfall» hofft.


Text: Stephan Santschi



Ist es ein Leopard, wie der Speaker des Swiss Coffee Festivals meinte? Oder eher ein Jaguar wie auf der Website der Swiss Specialty Coffee Association zu vernehmen ist? Keines von beidem: Das Sujet, mit dem Dario Pieber Anfang Oktober in Zürich Schweizer Meister in der Kategorie Latte Art wurde, ist ein Gepard, das schnellste Landtier der Welt. «Ein megacooles Tier, das mich schon immer fasziniert hat. Ein Gepard bewegt sich nur, wenn es etwas zu holen gibt, sonst ist er ganz entspannt. Diese Haltung finde ich cool», erzählt Pieber und lacht.


«Ein Gepard bewegt sich nur, wenn es etwas zu holen gibt, sonst ist er ganz entspannt. Diese Haltung finde ich cool.»

Dario Pieber, Latte Art Champion 2022


Faszinierend, entspannt und cool war auch sein Auftritt an den Schweizer Kaffee-Meisterschaften. Bei seiner dritten Teilnahme gewann der 27-jährige Solothurner zum ersten Mal den Latte-Art-Wettbewerb und wies dabei den zweifachen Titelträger Greg Raymond in die Schranken. Innerhalb von zehn Minuten musste jeder Teilnehmer sechs Tassen für die aufmerksam notierenden Juroren zubereiten. Mit sicherer Hand mahlte Pieber die sehr dunklen Bohnen, schäumte die Milch und zauberte mit dem Kännchen drei verschiedene Muster in die Tasse: Einen Gepard-Kopf von der Seite, einen von vorne betrachtet und einen Gepard auf einem Baum liegend.


Die ganze Story lesen Sie im Choco Guide 2023. Jetzt abonnieren: www.chocoguide.ch/shop

תגובות


bottom of page